Wir sind | Nachhaltigkeit | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sicherheit bei Fenster und Türen
Sicherheit bei Fenster und Türen

Sicherheit der Türen, Fenstertüren, und die Fenster

Die Terrassentüren, so genannte Fenstertüren, und die Fenster sind die größten Schwachstellen an Ihrem Haus. Aber mit gezielten einbruchhemmenden Maßnahmen machen Sie Einbrechern, die stets unter großem Zeitdruck arbeiten, das Leben schwer. Denn jede Sekunde erhöht das Risiko, gefasst zu werden. Je länger es dauert, umso eher gibt der Einbrecher auf.

Einbruchstatistik

Einbruchstatistik

Informationen zum Verschlussbolzen

Normaler Verschlussbolzen
Sicherheitsverschlussbolzen
Der Sicherheitsverschlussbolzen ist als Pilzkopf ausgeführt und hinterkrallt beim Schließen das Sicherheitsschließblech.



Grundausstattung der DeKa Kunststoff- und Aluminium-Fenster

Basisfenster
Basisfenster
ab Standardfenster aufwärts
ab Standardfenster aufwärts

Hierbei sind die Fenster mit einem Grundschutz ausgestattet, der dazu beiträgt, den Gelegenheitstäter abzuhalten.

Die Beschläge unserer Fenster sind generell für ein Flügelgewicht von 130 kg ausgelegt.

Alle Kunststofffenster-Elemente sind massiv mit Markenstahl (auf Maximalmaß geschnitten) verstärkt.

Generell werden alle Blendrahmenbeschlagsteile im Metall verschraubt und bieten daher ein erhöhtes Maß an Sicherheit.

Sicherheitsfenster nach WK1

ab Standardfenster aufwärts
ab Standardfenster aufwärts
Sicherheitsgriff mit Schloß
Sicherheitsgriff
Verbundsicherheitsglas WK1
Verbundsicherheitsglas WK1

Einbruchhemmung nach Widerstandsklasse 1 (WK1)
geprüfte Sicherheit nach DIN V ENV 1627-1630 WK1.

Bauteile der WK1 weisen einen Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterstoß, Hochschieben und Herausreißen auf (vorwiegend Vandalismus).


Sicherheitsfenster nach WK2 (RC2/RC2N)

Sicherheitsbeschläge
Sicherheitsbeschläge
Sicherheitsgriff mit Schloß
Sicherheitsgriff
Verbundsicherheitsglas WK2
Verbundsicherheitsglas WK2

Einbruchhemmung nach Widerstandsklasse 2 (RC2/RC2N)
geprüfte Sicherheit für höheren Sicherheitsbedarf nach DIN EN 1627-1630 WK2.

Der Gelegenheitstäter versucht zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keilen, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen).